31. Oktober 2017

Gruselige Grüße

Ziemlich angesagt ist mittlerweile hier in Deutschland auch Halloween. Ich persönlich bin davon kein Fan was das "Fest" an sich an geht, sondern feiere als Christ lieber den hier in Deutschland eigentlichen Anlass des Feiertages: den Reformationstag. Und dieser jährt sich in diesem Jahr sogar das 500. Mal. 

Aber auch unter den Bastlern kommt man um das Fest des Gruselns nicht mehr wirklich herum. Und auch in den Dörfern laufen immer mehr Kinder verkleidet durch die Straßen und wollen Süßen, sonst gibts Saures. So ist das nun auch bei meinen Eltern im Dörfchen. Und damit die Kiddies nicht einfach so das Süße bekommen, habe ich ein paar nette, kleine Tüten vorbereitet. 



Ich habe mein gliebtes Stanzbrett für Geschenktüten verwendet und ein Halloween-DSP. Das ist zwar aus der letzten Saison, aber ich denke das stört die Kinder nicht. Vermutlich bräuchten die tatsächlich nicht mal eine Verpackung. :D



Gestempelt habe ich in 2 Farbvarianten, einmal das "Hallööchen" in schwarz und einmal in kürbisgelb. Dazu dann jeweils in der anderen Farbe "Fröhliches Halloween". Und viel mehr ist dann auch gar nicht passiert. Ich habe noch ein Spinnennetz gestanzt und die Klammer mit 2 Bändchen verziert, welche die Box verschließt. 



Man weiß ja vorher nie wie viele "kleine Monster" vor der Tür stehen, daher lässt sich die Anzahl schlecht abschätzen. Ich habe 8 Tüten gemacht und hoffe, dass sie reichen und kein Kind enttäsucht da stehen muss, weil es keine bekommt, sondern nur Süßes.

Ich war übrigens am Samstag zum Ganztagsworkshop von Dörthe. Ein Bericht dazu soll noch folgen, dazu müssen nur noch ein paar Fotos von den fertigen Werken gemacht werden. Wer darüber trotzdem schon mal lesen möchte, auf Dörthes Seite werdet ihr fündig.

Nun wünsche ich euch einen schönen Halloweentag, für die, die mit Kindern unterwegs sein sollten oder ihn so feiern. Und allen anderen, die wie ich den Reformationstag traditionsgemäß ehren, wünsche ich einen wunderschönen Feiertag!

Herzliche Grüße
Silke, die Stempelhummel

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen