12. Februar 2017

Ein Pinguin der Geld bringt

Ich hatte mal wieder eine kleine Auftragsarbeit umzusetzen. Und zwar sollte Geld verschenkt werden für eine Skiausrüstung, welche sich die Beschenkte kaufen möchte. Wie üblich habe ich mir darüber Gedanken gemacht. Als ich feststellte, dass ich leider keine Stanzen für Ski, Schlitten und Co besitze, habe ich mich entschieden den niedlichen kleinen Pinguin zum Einsatz kommen zu lassen. Passt ja thematisch auch irgendwie. Und damit das Geld auch Platz hat (man weiß ja nicht wie viel geschenkt wird...) habe ich eine Buchkarte gebastelt. 


Die Grundkarte habe ich aus stabilem Designpapier gebaut. Passenderweise waren darauf schon Schneeflocken. Unten habe ich mir ein Stückchen weißen Farbkarton zurecht gerupft, der soll eine kleine Schneelandschaft darstellen. Den Pinguin habe ich gestempelt und dann mit den passenden Framelits ausgestanzt. 


Das obige Ornament habe ich auch mit Framelits ausgestanzt, welche mir meine Schwester zusammen mit dem Pinguin von ihrer letzten Amerikareise mitgebracht hat. Danke liebes Schwesterherz!


Die beiden Sprüche habe ich in Minzmakrone gestempelt, das hat so schön zum DSP gepasst. Und weil es mir irgendwie immer noch zu leer war, habe ich aus roter Kordel noch eine kleine Schleife am obigen Spruch befestigt und einzelnen Schneeflöckchen noch Glitzersteinchen in die Mitte geklebt. 

Innen habe ich dann links den Teil aufgeklebt, der es zur Buchkarte macht. Buchkarte daher, weil sie durch die Technik eben ziemlich hoch ist, genaugenommen fast 2 cm dick. 

 
Da habe ich rechts oben in die Ecke noch Handschuhe ausgestanzt, sowas hatte ich nämlich in meinem Fundus. Unten habe ich in den Buchteil noch ein Stück Farbkarton in Grau geklebt, welchen ich vorher embosst habe mit ein paar Schneeflocken und dem Spruch "Let it snow". Dahinter kann dann das Geld eingeschoben werden, damit es auch nicht rausfällt. Verschlossen ist die Karte übrigens mit einer Lasche, an welcher sich ein Klettverschluss befindet.

Auf der rechten Seite habe ich auch noch eine kleine Tasche gebaut und einen Tag dazu getan, irgendwo soll ja noch der Text stehen, ist ja schließlich eine Geburtstagskarte, wenn vielleicht auch keine ganz gewöhnliche. 


Die Schneeflocken sind dann auch wieder mit ein paar Glitzersteinchen verziert in der Mitte. Ich hoffe das es halbwegs stimmig geworden ist und dem Geburtstagskind auch gefällt. Ich habe versucht ein paar Elemente zu wiederholen. Ich finde sie ganz niedlich die Karte, mal abwarten ob ich mal ein Feedback bekomme. 


Und das soll es auch schon wieder gewesen sein für heute. Das Wochenende ist schon wieder vorüber, Wahnsinn. Bei mir kommt natürlich auch keine Langeweile auf, ich habe schon den nächsten Auftrag, allerdings für eine Näharbeit. Und am Dienstag ist ja auch Valentinstag. Der wird zwar nicht gefeiert bei uns, aber ein paar Kleinigkeiten werden ja trotzdem verteilt. 

In diesem Sinne wünsche ich euch einen schönen Abend und eine gute Nacht!

Liebe Grüße
Silke die Stempelhummel


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen